Massage in Frankfurt - Hanau - Offenbach

Massage am Arbeitsplatz

Massage am Arbeitsplatz

Seit fast 30 Jahren gibt es Massagen am Arbeitsplatz. Doch erst in den letzten paar Jahren hat sich der Gedanke der Massage im Büro ausgebreitet.
Dabei ist es so einfach: Ein Massage-Team kommt zu ihnen in den Betrieb und lindert muskuläre Verspannungen, noch bevor diese schmerzhaft werden.
Rückenschmerzen plagen rund ein Drittel der Deutschen mindestens einmal im Jahr. Ein großer Teil der Krankheitstage wird heute durch Rückenschmerzen verursacht. Rückenschmerzen verursachen durch Produktionsausfälle einen jährlichen Schaden von ca. neun Milliarden Euro, wie eine Analyse der Kaufmännischen Krankenkasse ergab.

Die Büromassage macht sich also schnell bezahlt, wenn weniger Krankentage zu zahlen sind und berufsüblichen Krankheitsbildern prophylaktisch vorgebeut wird. So spricht der Kosten-Nutzen-Faktor für sich. Darüber hinaus freuen sich Mitarbeiter über eine wohltuende Massage, das daraus resultierende bessere Betriebsklima und die Motivationssteigerung. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass eine Massage am Arbeitsplatz die Aufmerksamkeit steigern und die Gehirnströme beruhigen kann. Sie und ihre Mitarbeiter werden weniger Zeit benötigen um tägliche Aufgaben zu bewältigen. Die Arbeit wird als weniger belastend empfunden und im Körper sinkt der Spiegel stressauslösender Hormone.

Massage in Frankfurt - Hanau - Offenbach

Massage am Arbeitsplatz

Steuerlich absetzbar

Bis zu einem Freibetrag von 500 Euro im Jahr je Arbeitnehmer, sind Leistungen des Arbeitgebers für eine betriebliche Gesundheitsförderung, zusätzlich zum üblichen Lohn bzw. Gehalt, steuerfrei. Den entsprechenden Absatz können Sie im Einkommenssteuer Gesetz unter § 3 Nr. 34 EStG nachlesen.

Motivieren Sie sich und ihre Mitarbeiter!

Mehr Informationen dazu:
BFH-Grundsatzurteil
Gesundheitswirtschaft IHK
Handelskammer Hamburg
Akademie.de

Falls Sie oder ihr Unternehmen Interesse oder Fragen haben berate ich Sie natürlich gerne. Sprechen Sie mich einfach an oder nutzen Sie das Kontaktformular.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>